Führerschein-Gutachten

Bekommen Sie von der Behörde ein Schreiben, das eine fachärztliche Stellungnahme zur Frage Ihrer Eignung zum Lenken von Kraftfahrzeugen verlangt (beispielsweise wegen Trunkenheit am Steuer, fraglicher dementieller Entwicklung oder ähnlichem), bin ich Ihnen gerne behilflich.

 

Gemeinsam mit Ihnen erhebe ich eine detaillierte Anamnese zu Ihrem psychozialen Umfeld und auch Ihrer Führerschein-Geschichte und befasse mich vor allem mit dem Vorfall, der zu der Anfrage der Behörde geführt hat.

 

Manchmal ist es nötig, dass weiterführende Befunde (Laborbefunde, testpsychologische Untersuchungen oder ähnliches) erhoben warden müssen. Hier kann ich Sie unterstützen und an die richtigen Stellen zuweisen, um die Ergebnisse anschließend entsprechend in mein Gutachten einfließen zu lassen.

 

Bringen Sie bitte zur Begutachtung einen amtlichen Lichtbildausweis und sämtliche relevanten Vorbefunde mit.

 

Das Honorar für ein Führerschein-Gutachten beträgt 350 Euro und muss am Tag der Untersuchung in bar vor Ort beglichen werden. Innerhalb weniger Tage lasse ich Ihnen das Gutachten postalisch zukommen.