Dr. med. univ.

Thomas Memmer

 

Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin (Spezialisierung in fachspezifischer psychosomatischer Medizin)

 

tätig auf der Station für Forensische Akutpsychiatrie des

Otto Wagner Spital

 

Gastprofessor an der Medizinischen Universität Wien

Beruflicher Werdegang

Medizinstudium in Graz, Abschluss zum „Doktor der gesamten Heilkunde“ 2009

 

Ausbildung zum Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin in Wien, Abschluss August 2017

  • Otto Wagner Spital (Akutpsychiatrie, Subakutpsychiatrie, Gerontopsychiatrie, Tagesklinische Psychiatrie, Forensische Akutpsychiatrie)
  • Anton Proksch Institut (Langzeitbehandlung Suchterkrankter)
  • Institut für Psychosomatik (Lehrpraxis)
  • Gegenfächer: Neurologie (Wilhelminenspital), Innere Medizin (Kardiologische Lehrpraxis) 

Ärztliche Tätigkeit am Forensisch Therapeutischen Zentrum Wien von April 2016 bis August 2017

     

Oberarzt an der 1. Abteilung des Anton Proksch Institut Wien von September 2017 bis Februar 2019

 

Facharzt an der Station für Forensische Akutpsychiatrie des Otto Wagner Spital Wien seit März 2019

 

Wahlarztordination seit November 2017


Gastprofessor an der Medizinischen Universität Wien seit Oktober 2019


Diplome

ÖÄK-Diplom Psychosoziale Medizin (PSY I)

 

ÖÄK-Diplom Psychosomatische Medizin (PSY II)

 

ÖÄK-Diplom Psychotherapeutische Medizin (PSY III), Tiefenpsychologie

 

ÖÄK-Diplom Substitutionsbehandlung

 

ÖÄK-Diplom Forensisch-psychiatrische Gutachten

 

ÖÄK-Fortbildungsdiplom 

 

Psychotherapeutisches Propädeutikum (Wiener Psychoanalytische Akademie)  


Vortrags-tätigkeiten

Polizeiseminar der HPE (Hilfe für Angehörige psychisch Erkrankter Österreich) zum Thema "Umgang mit psychisch Kranken" seit September 2013

 

Sicherheitsakademie des Bundesministeriums für Inneres zum Thema "Umgang mit Menschen mit psychiatrischen Diagnosen" seit Juni 2018

 

Psychotherapeutisches Propädeutikum HoPP der Universität Wien zum Thema "Pharmakologie" seit Oktober 2019


Forschung

Teilnahme an klinischen Studien zu:

  • Alzheimer Demenz
  • Mild Cognitive Impairment
  • Adultes ADHS
  • Generalisierte Angststörung
  • Bipolare Störung
  • Neuropathischer Schmerz     

Sprachen

Deutsch (Muttersprache)

 

Englisch